+49 (0) 5473 95 888 50 (DE) | +43 (0) 1 956 59 19 (AT) immigration@moves-consulting.com

Podcast Episode 2 Kommunikation und Feedback

12.12.2022  |  Helpful, Relocation Information


Kommunikation, Feedback und das meistern von Missverständnissen

Kommunikation – das Um und Auf des täglichen Miteinander.

Sowohl m privaten als auch im beruflichen Umfeld ist Kommunikation essenziell, um einander zu verstehen und miteinander arbeiten zu können.

MOVES consulting kommuniziert mit Expats, die bei der Immigration begleitet werden, vor und während des Onboarding-Prozess via Zoom. Nach Ankunft des Expats im Zielland wird der Onboarding-Prozess dann auch in persönlichen Treffen weiter geführt. Für uns hat sich Zoom als Kommunikations-Tool sehr bewährt und wird sehr gut angenommen. Expatriates bzw. die neu angeworbenen Fachkräfte unserer Kunden wenden sich unter anderem über diesen Kanal jederzeit an uns.

Feedback abholen um die Service-Qualität zu steigern

Wir haben regelmäßige Feedback-Gespräche mit unseren Geschäftspartnern (den Arbeitgebern), während dessen wir die Prozesse unserer Dienstleistung darlegen, positive wie auch negative Ereignisse besprechen. Viele Firmen holen nach einem Onboarding-Prozess selbst Feedback von ihren Fachkräften ein und übermitteln uns ihren Eindruck in diesen Meetings. 

Nach abgeschlossenem Onboarding-Prozess erhalten die begleiteten Schlüsselkräfte einen Feedback-Link von MOVES consulting, in dem sie ihrem Lob oder ihrer Kritik Ausdruck verleihen können. 

So weit, so gut, finden wir. Aber auch wo optimal kommuniziert wird, kann es zu Missverständnissen kommen.

Wenn das Feedback nicht nur den Fragenden sondern Dritte anspricht

Im Berufsalltag von MOVES consulting hat uns das kürzlich eine gewisse Enttäuschung beschert. Uns wurde ein positives Feedback übermittelt, welches der Arbeitgeber im folgenden Feedback-Meeting nicht bestätigen konnte. Im Gegenteil: dem Arbeitgeber war ein negatives Feedback über unsere Dienstleistung übermittelt worden.

Als Grund hat sich herausgestellt, war eine gewisse Unzufriedenheit mit den Uhrzeiten der Betreuung unsererseits. Der betreffende Expat hat von uns eine Betreuung über unsere Öffnungszeiten hinaus erwartet, die in unserem Leistungsumfang nicht enthalten ist. Wir waren enttäuscht, dass dieses Feedback uns nicht direkt vom Expat übermittelt wurde (und somit von uns nicht umgehend direkt reagiert werden konnte), sondern erst durch den Arbeitgeber.

Durch unsere optimierten Kommunikationsprozesse mit unseren Geschäftspartnern konnte das Missverständnis aber aufgedeckt und vollständig geklärt werden.

Ein weiterer Punkt in Bezug auf Feedbacks und nicht erfüllte Erwartungen sind jene Leistungen, die nicht von MOVES consulting erbracht werden, aber Teil der gesamten Wertschöpfungskette im Onboarding-Prozess sind: Visum, Wohnungsbeschaffung, Mietvertrag, Kindergeld, Mitversicherung der Familie, etc.
Beschwerden über diese - oft langwierigen - Prozesse werden uns immer wieder als negatives Feedback weitergegeben. Wir sind für diese Informationen dankbar, weil wir dadurch unsere Kunden besser verstehen, können jedoch an der Situation nichts ändern.

Richtige Frage - Falsche Adresse

Wen bittet man um ein update im internationalen Onboardingprozess? Dies könnte zum Beispiel in der Mobility Policy fest gelegt sein. So weiss jeder Mitarbeiter entlang des Onboarding-Prozesses, wer über welche Info verfügt. 

Aus Sicht der Expats kommt es oft zu einem gewissen Druck vom Arbeitgeber, weil sich beispielsweise die Line Manager (sofern sie involviert sind) nicht an MOVES consulting wenden, wenn sie über den aktuellen Stand der Migration Bescheid wissen möchten, sondern an den neuen Mitarbeiter. Dieser Druck wird dann an uns weitergegeben, was in der Situation, in der sich der Expat befindet, auch verständlich ist.

Lösungsorientierte transparente Kommunikation

Wann immer wir es mit Kommunikations-Problemen im Mobility Management zu tun haben, gehen wir auf die beteiligten Menschen zu und versuchen, die Wurzel des Problems herauszufinden. Eine sofortige und gründliche Evaluierung ist uns dabei sehr wichtig und hilft uns, Konfliktsituationen für alle Beteiligten zufriedenstellend zu lösen. Immerhin gibt es ein „Danach“ – die Zeit nach dem Konflikt, in der man wieder zu einem produktiven Miteinander findet.

Wir arbeiten stets daran, einen Weg zu finden, die Zeit nach einem Konflikt optimal zu meistern und dabei so nah wie möglich bei unseren Expats zu bleiben: ob mit einer Tasse Kaffee, einem "Tratscherl" in entspannter Atmosphäre oder einem kleinen Entschuldigungs-Geschenk.

In diesem Sinne: Lasst uns kommunizieren!

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht oder suchen Sie Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Prozesse im Onboarding Ihrer internationalen Mitarbeiter? Hier erreichen Sie uns rasch und unkompliziert: https://www.moves-consulting.com/de/kontakt für ein unverbindliches und kostenloses Gespräch. 

Clients talk MOVES

"The detail, heart and passion that goes into your customers is AMAZING!! You are a true professional and we feel that you are part of our family and that is because you look for ways to help in any way to make us feel comfortable."

Sean Jones
Manager at Rexair LLC, USA

In Österreich

Tigergasse 24/10
AT-1080 Vienna
Austria

office@moves-consulting.com

+43 (0) 1 956 59 19

In Deutschland

Bremer Strasse 122
DE-49179 Ostercappeln/Haaren Germany

office@moves-consulting.com

+49 (0) 5473 95 888 50

Sozialen Medien