+49 (0)541 670 65 96 (GER) | +43 (0) 1 956 59 19 (AT) immigration@moves-consulting.com

Das neue Fachkräfte-Einwanderungsgesetz - Deutschland

05.06.2019  |  

aus Zeit ONLINE 5.6.2019

...Noch in dieser Woche will der Bundestag ein Einwanderungsgesetz verabschieden. Er setzt damit eines der wichtigsten Vorhaben der Koalition um. Was genau wird beschlossen? 

Zur Abstimmung steht ein Paket von sieben Gesetzesänderungen aus dem Bereich Migration und Integration.

Was ändert das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz?

Grundsätzlich gilt: Das Einwanderungsgesetz – oder Fachkräfte-Einwanderungsgesetz, wie es auf Wunsch der Union präziser heißt – betrifft nur Menschen aus Nicht-EU-Staaten. EU-Ausländer können schon bisher im Rahmen der EU-Freizügigkeit zur Arbeitssuche nach Deutschland kommen und bilden auch den weitaus größten Teil der Zuwanderer und Zuwanderinnen. Für Nicht-EU-Ausländer sind die Hürden dagegen so hoch, dass ihr Zuzug bisher relativ gering ausfiel.

Vor allem für Nichtakademiker mit qualifizierter Berufsausbildung soll nun der Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erleichtert werden. So entfällt die bisher geltende Beschränkung auf Mangelberufe. Erstmals dürfen auch beruflich qualifizierte – und nicht nur Akademiker – für sechs Monate zur Arbeitsplatzsuche nach Deutschland kommen. Sie müssen also nicht schon vorher ein Jobangebot haben. IT-Fachkräfte sollen auch ganz ohne formalen Abschluss einwandern können – wenn sie entsprechende berufliche Erfahrung haben und nachweisen können, dass sie mindestens 50.000 Euro im Jahr verdienen werden. Besondere Regeln gelten für Menschen über 45 Jahre. Sie müssen ein Mindestgehalt oder eine sonstige angemessene Altersvorsorge nachweisen. So wolle man verhindern, dass ältere Menschen einwanderten, die später Anspruch auf Grundsicherung im Alter hätten, sagte der Unionsabgeordnete Thorsten Frei. 

Den kompletten Artikel schrieb KATHARINA SCHULER, Redakteurin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft am 5.6. 2019 in der Zeit Online. Hier geht es zum Artikel

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter, damit wir Sie auf dem Laufend halten, ab wann dieses neue Gesetzt in Kraft tritt und welche Rahmenbedingungen genau einzuhalten sein werden. 


English Version below:

from ZEIT ONLINE 5.6.2019

...The German Parliament plans to pass an immigration law this week. This is one of the most important plans of the coalition. What exactly will be decided?

A package of seven amendments in the area of migration and integration will be put to the vote.

What changes will the Immigration Act make to skilled workers?

In principle, the following applies: the Immigration Act - or the Immigration Act for Experts, as it is more precisely called at the request of the Union - only affects people from non-EU states. EU foreigners can already come to Germany to look for work within the framework of EU freedom of movement and also make up by far the largest proportion of immigrants. For non-EU foreigners, on the other hand, the hurdles are so high that their influx has so far been relatively low.

Access to the German labour market should now be made easier, especially for non-academics with qualified vocational training. This means that the previous restriction to occupations with a shortage of qualifications will no longer apply. For the first time, qualified people - and not just academics - may come to Germany for six months to look for a job. This means that they do not have to have a job offer in advance. IT specialists should also be able to immigrate without any formal qualifications - if they have the necessary professional experience and can prove that they will earn at least 50,000 Euros a year. Special rules apply to people over the age of 45. They must prove a minimum salary or other appropriate retirement provision. In this way, the aim is to prevent older people from immigrating who would later be entitled to a basic pension in old age, said Thorsten Frei, Member of the European Parliament.

The complete article was written by KATHARINA SCHULER, editor in the Department of Politics, Economics and Society on June 5, 2019 in Zeit Online. Click here to read the article

Register now for our newsletter so that we can keep you up to date on when this new law will come into force and what exactly the framework conditions will be.

Clients talk MOVES

"The detail, heart and passion that goes into your customers is AMAZING!! You are a true professional and we feel that you are part of our family and that is because you look for ways to help in any way to make us feel comfortable."

Sean Jones
Manager at Rexair LLC, USA

In Österreich

Tigergasse 24/10
AT-1080 Vienna
Austria

office@moves-consulting.com

+43 (0) 1 956 59 19

In Deutschland

Bremer Strasse 122
DE-49179 Ostercappeln/Haaren Germany

office@moves-consulting.com

+49 (0)541 – 670 65 96

Sozialen Medien